Was macht ein*e Social Media Manager*in?

Social Media Manager*innen sind für die sozialen Plattformen (Instagram, Facebook, Twitter usw.) von Unternehmen zuständig. Dabei konzipieren sie Kommunikationsstrategien, entscheiden, welche Plattformen am besten genutzt werden, interagieren mit den jeweiligen User*innen und versuchen darüber hinaus auch den allgemeinen Webauftritt des Unternehmens weiterzuentwickeln bzw. zu optimieren.

Was macht ein*e Social Media Manager*in?

Berufsbild Social Media Manager*in

Bei ihrer Arbeit verfolgen die Social Media Manager*innen das Ziel, ihr Unternehmen bestmöglich in der Öffentlichkeit zu präsentieren und dabei möglichst „nahe“ mit (potenziellen) Kund*innen zu kommunizieren.

Um im Bereich der professionellen Social-Media-Arbeit tätig werden zu können, bieten sich einige Ausbildungsmöglichkeiten als Grundlage an – eine (gesetzlich) vorausgesetzte Ausbildung gibt es jedoch nicht. Neben umfangreichem Wissen rund um soziale Medien sollten die angehenden Manager*innen insbesondere ein ausgeprägtes Gespür für Trends, großes Interesse an Medien, Freude am Umgang mit Menschen und hohe Kommunikationsfähigkeit, Kreativität, logisch-analytisches Denkvermögen, technisches Verständnis bzw. ausgezeichnete EDV-Anwenderkenntnisse und Serviceorientierung mitbringen.


Die Aufgaben von Social Media Manager*innen

  • Konzeption von Kommunikationsstrategien
  • Wahl der passenden Plattformen
  • Erstellung von Content (Texte, Fotos, Videos usw.)
  • Laufende Analysen der Aktivitäten
  • Aktive Kommunikation mit User*innen
  • Weiterentwicklung/Optimierung des Webauftritts
  • Enge Zusammenarbeit mit Marketing
  • Beratung von Kund*innen
  • Laufende Evaluierung der Strategien
  • Usw.

Die Ausbildung, Berufsaussichten und Karrierechancen

Wie bereits erwähnt, gibt es keine geregelte Ausbildung, um als Social-Media-Manager tätig werden zu können. Grundvoraussetzung sind natürlich ausgezeichnete Kenntnisse rund um soziale Medien – dabei werden insbesondere „Digital Natives“, also Personen, die bereits mit der digitalen Welt aufgewachsen sind, einen Vorteil haben. Neben persönlichem Interessen, durch welches auch bereits Wissen aufgebaut werden kann, gibt es auch einige Ausbildungsmöglichkeiten – dabei können bspw. Berufsfach- bzw. Oberschulen sowie Studiengänge mit Medienschwerpunkt oder auch gesonderte (Kurz-) Ausbildung an externen Bildungseinrichtungen wie z.B. am WIFI absolviert werden.

In Anbetracht der fortlaufenden Digitalisierung und der immensen Bedeutung von sozialen Medien in diesem Kontext stehen die Berufsaussichten sehr gut. Um eine Karriere in diesem Bereich zu starten, ist eben insbesondere ein breites fachliches Knowhow nötig – jede zusätzliche Aus- bzw. Weiterbildung kann dabei unterstützen, sich von der Konkurrenz abzuheben. Es besteht auch die Möglichkeit, den Beruf in selbständiger Form auszuüben, wobei hier insbesondere Networking von großer Bedeutung ist.

 

Weitere News

Der Karriere Blog liefert News und Wissenswertes über den Südtiroler Arbeitsmarkt und hält Jobsuchende und Arbeitgeber auf neuestem Stand. Tipps und Tricks rund um das Thema Weiterbildung am Arbeitsplatz, Bewerbungsprozess, Lebenslauf, Gesundheit am Arbeitsplatz sind einige der Themenbereiche der Blogartikel. Zudem informieren wir dich über aktuelle Ereignisse der Südtiroler Arbeitgeber(Arbeitgebernews) oder bieten dir Hilfe bei der Erstellung deiner Bewerbungsunterlagen. Zahlreiche Bewerbungstipps helfen dir, dich erfolgreich auf Stellenangebote zu bewerben und deine Karriere in Südtirol zu starten. Informiere dich über die Südtiroler Arbeitswelt und verbessere deinen Lebenslauf, damit du schneller zu deinem Traumjob kommst. Über die Blogkategorie "Top Company Award" findest du zusätzlich starke Unternehmen, die sich mit einer ausgezeichneten Arbeitgebermarke auf südtirolerjobs.it präsentieren.