Brutto Netto Rechner

Mit dem südtirolerjobs.it Brutto Netto Gehaltsrechner findest du heraus, was nach den gesetzlichen Abzügen auf deinem Konto landet. Für die noch genauere Berechnung können Boni, wie Anzahl der Kinder, Ehepartner, unterhaltsberechtigte Verwandte, Bonus für die Renovierung für Gebäude etc. berücksichtig werden. Wir wünschen dir viel Erfolg beim Kalkulieren deines Netto- oder Bruttogehalts und bei bevorstehenden Bewerbungsgesprächen oder Gehaltsverhandlungen.

Du kannst dein monatliches Nettogehalt als Vollzeit-, Teilzeitbeschäftigter, Auszubildender, Festangestellter oder befristet Beschäftigter berechnen.

Wie funktioniert unser Gehaltsrechner?

Um dein Nettogehalt zu berechnen, musst du dein Bruttogehalt kennen, das auch als RAL (Bruttojahreseinkommen) bezeichnet wird, d. h. die Höhe des Gehalts, das du im Laufe des Jahres bekommst.

Von diesem Betrag werden die Sozialversicherungsbeiträge des Arbeitnehmers abgezogen, die zur Deckung von Risiken im Zusammenhang mit Krankheit und Arbeitsunfällen sowie zur Aufstockung der Rente verwendet werden. Diese werden in der Regel an das INPS gezahlt, und der Anteil des Arbeitnehmers beträgt im Durchschnitt etwa 9 %, während der Arbeitgeber weitere 23 % zahlt.

Dann muss die IRPEF-Steuer abgezogen werden, die sich aus staatlichen Steuern sowie regionalen und kommunalen Zuschlägen zusammensetzt. Sie wird auf der Grundlage des Einkommens berechnet und erfolgt stufenweise, d. h. das Einkommen wird in Abschnitte unterteilt, wobei der niedrigste Teil des Einkommens weniger besteuert wird und mit dem Erreichen der höheren Einkommensstufen steigt.

Ein Teil der Steuern kann dank Abzügen zurückgeholt werden, d.h. Boni, die je nach Einkommen, Anzahl der Kinder, Ehepartner oder unterhaltsberechtigten Verwandten gewährt werden und Boni, die in den jährlichen Haushaltsgesetzen gewährt werden, wie z.B.: Ökobonus für Energieeffizienzmaßnahmen in Gebäuden, Bonus für die Renovierung von Gebäuden etc.

Bei den Abzügen handelt es sich also um Beträge, die von dem zu zahlenden Steuerbetrag abgezogen werden und daher nicht höher sein können als dieser.

Um also dein Nettogehalt zu berechnen:

  • Beginne mit dem Bruttogehalt (RAL)
  • Abzug der Beiträge zur Sozialversicherung und Sozialhilfe
  • Ziehe den auf den verbleibenden Betrag berechneten IRPEF ab
  • Addiere alle Abzüge (die den IRPEF nicht übersteigen dürfen)

Was ist ein Bruttogehalt?

Der Bruttobetrag stellt die Summe VOR Abzug der Lohnsteuer und Abgaben dar.

Was ist ein Nettogehalt?

Der Nettobetrag stellt die Summe NACH Abzug der Lohnsteuer und Abgaben dar, also was tatsächlich auf deinem Konto landet.

Was sind Sozialversicherungsbeiträge?

Sozialversicherungsbeiträge sind Beträge, die zur Finanzierung von Rentenleistungen und allen anderen Sozialleistungen (Krankheit, Arbeitsunfall, Arbeitslosigkeit, Mutterschaft usw.) gezahlt werden. Die Beiträge werden teilweise vom Arbeitgeber und teilweise vom Arbeitnehmer gezahlt. Der Anteil der Arbeitnehmer liegt je nach Unternehmen zwischen 8 und 10 %, im Durchschnitt bei 9,19 %.

Was ist die Lohnsteuer (IRPEF)?

Die IRPEF (Einkommensteuer) ist eine direkte und progressive Steuer, die regionalen und kommunalen Zuschlägen unterliegt und auf das zu versteuernde Einkommen berechnet wird, d.h. auf das Einkommen abzüglich der Sozialversicherungsbeiträge, der Sozialhilfe und anderer besonderer Einkünfte wie Unterhaltszahlungen oder Zulagen. 

Was sind Steuerabzüge?

Steuerabzüge bestehen aus Prämien, auf die du aufgrund deiner Einkommensklasse, deines Familienstandes, aus gesundheitlichen Gründen oder aufgrund von Sondergesetzen (Prämien zur Förderung von Renovierung und Energieeinsparung, erneuerbaren Energien usw.) Anspruch hast.

Abgesehen von den variablen jährlichen Abzügen, wie z. B. Krankheitskosten und Sonderabzüge, sind die Abzüge einkommens- und familienstandsabhängig:

  • Abzüge für Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit
  • Abzüge für unterhaltsberechtigte Kinder
  • Abzüge für unterhaltsberechtigte Ehegatten
  • Abzüge für andere unterhaltsberechtigte Familienangehörige

Jeder Abzug muss bestimmte Voraussetzungen erfüllen, um in Anspruch genommen werden zu können, und für jeden Abzug gibt es eine Berechnungsformel.

Wie wird das Nettogehalt berechnet?

Um dein Nettogehalt zu berechnen, musst du den Bruttobetrag deines Jahresgehalts kennen, von dem die Sozialversicherungsbeiträge, die IRPEF sowie die regionalen und kommunalen IRPEF-Zuschläge abgezogen werden. Dann kannst du einen Teil der IRPEF dank Steuerabzügen zurückerhalten, z. B. wegen einer niedrigen Einkommensgrenze, Kindern und unterhaltsberechtigten Angehörigen.

Ist der Brutto-Netto-Rechner präzise?

Der Wert ist zuverlässig, kann aber je nach Arbeitsvertrag (CCNL-Handel, Baugewerbe, Lebensmittel, Handwerk usw.) aufgrund der unterschiedlichen INPS-Beiträge und anderer kategoriespezifischer Beiträge leicht variieren.

Das Nettogehalt berücksichtigt auch keine Abzüge und zusätzliche Abzüge wie Krankheitskosten, Abzug des Hauptwohnsitzes, die in der Einkommensteuererklärung geltend gemacht werden.

Wie ist das Nettogehalt bei einer Teilzeitbeschäftigung?

Die Berechnung des Netto-Teilzeitgehalts erfolgt auf die gleiche Weise wie die Berechnung des Vollzeitgehalts, d. h. du gibst einfach das jährlich bezogene Bruttogehalt ein.

Wie ist das Nettogehalt bei Lehrstellen?

Wird die Option Lehre gewählt, wird das Nettogehalt für die Lehre unter Anwendung des vom Arbeitnehmer zu zahlenden subventionierten INPS-Beitrags von 5,84 % berechnet.

Wie hoch sind die Löhne und Gehälter in Südtirol?

Italienweit liegt Südtirol im Vergleich auf dem zweiten Platz nach der Lombardei. Schlusslicht ist Kalabrien.

Mit dem Brutto Netto Rechner von südtirolerjobs.it kannst du errechnen, welches Gehalt oder welcher Lohn am Ende des Monats auf deinem Konto landet. Finde heraus was Arbeitgeber Brutto bezahlen und was auf der Netto-Seite den Arbeitnehmern bleibt. Ob SV Gruppe, Alleinverdienerabsetzbetrag, Pendlerpauschale, Sachbezug, Mitarbeitervorsorgekasse, Lohnsteuer Freibetrag oder der Familienbonus Plus – das südtirolerjobs.it . Begriffslexikon erklärt dir alle Begriffe im Detail. Für den neuen Job oder die bevorstehende Gehaltserhöhung – mit unserem Gehaltsrechner bist du bestens für die nächste Gehaltsverhandlung vorbereitet. Noch mehr Tipps zum Thema Lohnverhandlung findest du auf unserem Blog.