Sozialbetreuer/innen

Sozialbetreuer/innen

Wir schauen gemeinsam nach vorn!

Im Annenbergheim pflegen, betreuen und begleiten wir SeniorInnen im Tagespflegeheim, in Kurzzeitpflege und in Daueraufnahme nach unserem Leitbild "Selbstbestimmt Leben im Alter" und bieten eine Sonderbetreuungsform für Menschen mit Demenz an.

Die vergangenen beiden Jahre haben uns alle vor große Herausforderungen gestellt:

Gerade in diesen schwierigen Zeiten ist es uns ein Anliegen unser Team zu verstärken, um unseren Senior*innen eine angemessene Lebensqualität zu bieten und unser Angebot ausbauen zu können! Auch in Coronazeiten kann in der Seniorenbetreuung ein reichhaltiger Alltag ermöglicht werden, Entwicklung kann und muss sein!

Persönliche und soziale Kompetenz, um verantwortungsbewusstes Handeln auf der Grundlage einer reflektierten Berufsethik in der professionellen Betreuung einzubringen sind Kernkompetenzen der SozialbetreuerInnen.

Wir suchen SozialbetreuerInnen, die sich im interdisziplinären Team besonders in der biografiebezogenen und individuellen Betreuung und pflegerischen Planung engagieren und den Alltag der Senior*innen miterleben und gemeinsam mit ihnen gestalten wollen. Eine Stärke der Sozialbetreuung im Seniorenwohnheim liegt in der aktiven Entwicklung des Qualitätsmanagements, dessen Herz das Wohlbefinden der SeniorInnen ist:

Damit „Selbstbestimmt Leben im Alter“ ermöglicht werden kann.

Sie arbeiten gerne in einem engagierten Team, haben Lust auf Weiterbildung, Freude an vielfältigen Tätigkeiten und möchten in der Seniorenbetreuung tätig sein oder in diesem Bereich einsteigen?

Außerdem suchen wir noch BerufskrankenpflegerInnen und PflegehelferInnen für die Nachtbetreuung.

Zur Verstärkung unseres Teams freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Die Direktorin

Iris Cagalli

SozialbetreuerInnen in Teil- und Vollzeit

Voraussetzungen:

  • Abschluss der Mittelschule oder der Grundschule sowie zusätzlich:
  • Diplom als Sozialbetreuer oder Diplom des Altenpflegers/Familienhelfers mit zusätzlichem Diplom des Behindertenbetreuers.
  • Zweisprachigkeitsnachweis „B1“ (ehem. „C“)
  • Zugehörigkeit zur deutschen Sprachgruppe
  • Bescheinigung die Erfüllung der Impfpflicht bezüglich COVID-19 im Sinne des Gesetzesdekrets Nr. 44/2021

Die nach einer Vorlage abgefassten Ansuchen um Aufnahme in die Rangordnung müssen bis

12.00 Uhr des 27.06.2022 oder

12.00 Uhr des 21.07.2022 oder

12.00 Uhr des 16.08.2022 oder

12.00 Uhr des 21.09.2022 oder

12.00 Uhr des 21.10.2022 oder

12.00 Uhr des 21.11.2022 oder

12.00 Uhr des 21.12.2022

im Sekretariat des ÖBPB „Spitalfond zur Hl. Dreifaltigkeit“ Seniorenwohnheim Annenberg Latsch, Hauptstr. 57, 39021 Latsch einge­reicht werden.

Die Erstellung der Rangordnung erfolgt nach Bewertung der Prüfungen.

Die Vorlage für das Ansuchen und nähere Auskünfte kön­nen im Sekretariat des Seniorenwohnheim Annenberg Latsch, Tel. 0473 623 150, info@altenheimlatsch.it eingeholt werden.