Funnel-Bewerbung: in 60 Sekunden und „lebenslaufunabhängig“

Einfach, schnell und unkompliziert! So möchten sich (junge) Arbeitnehmer*innen heute bewerben. Und so können sie sich bewerben – mit dem Recruiting Funnel. Im bewerberseitigen Kontext verwenden wir jedoch das Wording Funnel-Bewerbung. Der Arbeitsmarkt verändert sich und damit auch die Bewerbungsverfahren. Vor allem UNKOMPLIZIERT sollen Bewerbungsprozesse sein. Das zeigen auch Umfragen mit Arbeitnehmer*innen. Sie sind häufig unzufrieden mit den aktuellen Recruiting-Prozessen, weil sie zu lange dauern. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels empfiehlt es sich allerdings, den Wünschen der Arbeitnehmer*innen nachzukommen. Genau das tut die Funnel-Bewerbung. Wir haben sie unter die Lupe genommen und wünschen in diesem Sinne viel Spaß beim Lesen!

Die „lebenslaufunabhängige“ Funnel-Bewerbung

Was ist eine Funnel-Bewerbung?

Die Funnel-Bewerbung („Funnel“ bedeutet übersetzt „Trichter“, doch dazu später mehr) ist ein vereinfachter, interaktiver Bewerbungsprozess, der allem voran mobil durchgeführt werden kann.

Somit ist eine Bewerbung zeit-, orts-, und geräteunabhängig möglich. Vereinfacht ist der Prozess deshalb, weil Bewerber*innen keine vollständigen Bewerbungsunterlagen senden oder hochladen, sondern lediglich mobil ein paar Fragen beantworten müssen. Diese Fragen leiten sich von den Anforderungen im Stelleninserat ab und geben den Personaler*innen so Auskunft, ob der*die Bewerber*in für die Stelle geeignet ist oder nicht.

Das Ziel ist es also, keine klassischen und damit vollständigen Bewerbungsunterlagen zu generieren, sondern lediglich Interesse abzugeben. Im Online Marketing spricht man hierbei von „Leads“. Die nachfolgende Vorgehensweise liegt in der Verantwortung des Arbeitgebers.


Fact Box: Funnel-Bewerbung

  • Mobiler, innovativer Bewerbungsprozess
  • Bewerbung in weniger als 60 Sekunden möglich
  • Verzicht auf Lebenslauf, Motivationsschreiben und Co.
  • Fragen statt umfängliche Bewerbungsdokumente
  • Interesse abgeben, statt sich klassisch zu bewerben

Der Bewerbungsablauf

… und was hat es mit dem „Trichter“ auf sich?

Die Funnel-Bewerbung ermöglicht es den Bewerber*innen, sich schrittweise durch den Bewerbungsprozess durchzuarbeiten. Angefangen mit Frage zur Person, zum Ausbildungsstand und gegebenenfalls über die Berufserfahrung (je nach Stellenausschreibung). Je tiefer sich ein*e Bewerber*in im Funnel befindet, desto spezifischer werden die Fragen, wodurch es den Arbeitgebern gelingt, interessierte Kandidat*innen ganz ohne Lebenslauf und Co. zuzuordnen.

Die Fragen ersetzen also die klassische Art mit umfänglichen Bewerbungsdokumenten.

Der Abschluss gestaltet sich als eine Art Kontaktformular, indem nur mehr der Name sowie die Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse erfasst werden muss.

Meist handelt es sich dabei um weniger als acht Steps mit entweder Multiple-Choice-Fragen und optionalen Freitextfeldern. Die Besonderheit jedoch stellt wie bereits erwähnt der Verzicht auf Lebensläufe und/oder Bewerbungsschreiben dar. Dementsprechend kann die Geschwindigkeit gewährleistet werden, wodurch mit der „60-Sekunden-Bewerbung“ geworben wird.


Die Vorteile von Funnel-Bewerbungen

Vorteile für Bewerber*innen

Funnel-Bewerbungen haben also einerseits Vorteile für Arbeitnehmer*innen, weil das Bewerbungsverfahren ihren Vorstellungen entspricht und damit schnell, einfach und unkompliziert über die Bühne beziehungsweise das Smartphone geht.

  • Der Verzicht auf Bewerbungsdokumente wie Lebenslauf und Motivationsschreiben spart nicht nur viel Zeit,
  • sondern wirkt außerdem der Diskriminierungen entgegen und
  • stärkt das Selbstwertgefühl bei vermeintlich fehlenden Qualifikationen.

Vorteile Für Arbeitgeber

Andererseits verschafft der Recruiting Funnel, wie er unternehmensseitig genannt wird, auch Unternehmen große Vorteile. Im aktuellen Kampf um Fachkräfte ist es von großer Bedeutung, sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren (Stichwort: Employer Branding). Das gelingt mit innovativen und modernen Bewerbungsprozessen. Der Recruiting Funnel stellt dafür das geeignete Instrument zur Verfügung.

So gelingt es Arbeitgebern, den Wünschen potenziellen Bewerber*innen zu entsprechen und damit der Bewerbung der Zukunft zu entsprechen sowie die Candidate Experience zu verbessern.


UNSER FAZIT ZUM BEWERBUNGS-FUNNEL

Funnel-Bewerbungen entsprechen jedenfalls dem Arbeitsmarkt der Zukunft. Einfach, schnell und unkompliziert – sowohl für Bewerber*innen als auch Arbeitgeber. Deswegen plädieren wir auf beiden Seiten für Mut zum neuen Bewerbungsprozess „im mobilen Zeitalter“. Ein Versuch ist es Wert!

Weitere News