WORKATION: Die Kombination aus Arbeit und Urlaub im Zeitalter der Digitalisierung

So kennen das die meisten: Ein Mal im Jahr einen größeren Urlaub einplanen, im Schnitt vierzehn Tage - wer es sich finanziell und arbeitstechnisch leisten kann, auch drei oder vier Wochen am Stück. Im Urlaub arbeiten? Das wollen die allerwenigsten. Doch das Zeitalter der Digitalisierung und die damit verbundene ständige Erreichbarkeit bringen neue Möglichkeiten mit sich: Arbeit („work“) und Urlaub („vacation“) miteinander kombinieren. Ein Trend, der in Zukunft mit Sicherheit nicht nur Freelancer, Blogger und Digitale Nomaden begeistern wird.

WORKATION: Kombiniere Arbeit und Urlaub!

Arbeiten an Orten, die inspirieren und gleichzeitig zur Entspannung einladen. Mit Gleichgesinnten Meinungen austauschen und voneinander lernen. Die Welt entdecken. Abenteuer erleben. Kreativ werden und Freiheit genießen. Das sind die Grundgedanken, die Unternehmer aus der noch jungen Workation-Szene dazu veranlassen, kombinierte Arbeits- und Urlaubsaufenthalte in aller Welt zu organisieren. Die Angebote reichen von romantischen Berghütten in den Alpen bis hin zu sehr exotischen Reisezielen in Asien oder Hawaii. Ganz oben auf der Hitliste steht Bali. Wer schon mal dort war, kann erahnen, warum.


Bali, das Epizentrum für Digitale Nomaden und „Remote Workers“

Grüne Reisfelder, weitläufige Strände, gesundes Essen, Yoga, Surfen, tolle Unterkünfte - und das alles zu erstaunlich fairen Preisen. WLAN überall und eine hippe Coworking-Szene, die sich schon seit einigen Jahren auf der indonesischen Insel etabliert hat. Wer reist, lernt Leute kennen. Wer Arbeit und Urlaub kombiniert, dem bieten sich darüber hinaus etliche Gelegenheiten zum Netzwerken. Warum also zu Hause bleiben, wenn sich überall auf der Welt Geld verdienen lässt? Das ganze Jahr über zu reisen ist allerdings nicht jedermanns Sache. Workation bietet hier für arbeitshungrige Reiselustige für einen begrenzten Zeitraum und an einem bestimmten Ort eine interessante Alternative.


Workation: Diese Voraussetzungen solltest du mitbringen

Im Gegensatz zu Digitalen Nomaden, die über einen längeren Zeitraum hinweg die Welt bereisen und arbeiten, bleiben Workation-Teilnehmer an einem Ort. Bevor du dich für eine Workation entscheidest, solltest du gut überlegen, ob sich eine „Arbeitsreise“ dieser Art für dich eignet. Diese Überlegungen solltest du in deine Planung miteinbeziehen:

Du bist flexibel. Du bist selbständig oder arbeitest in einem kleinen Team, in dem du die Möglichkeit hast, ohne starren Urlaubsplan zu verreisen. Oder du hast einen weltoffenen Chef, der dich vertrauensvoll in eine Workation „entlässt“ - vielleicht, weil er sogar überlegt, eventuell einmal eine ganze Abteilung in einen „Arbeitsurlaub“ zu schicken? Eine Workation für mehrere Mitarbeiter aus einem Unternehmen kann ein guter Start in ein kraftvolles Teambuilding sein.

Du arbeitest konsequent an deinem Projekt und lässt dich nicht so ohne weiteres ablenken. Ganz klar: Wer verreist, erlebt stündlich neue Eindrücke. Diese wollen erst einmal verarbeitet werden. Tropisches Klima und herrliche Sandstrände laden zum Nichtstun ein. Du musst dir also im Klaren darüber sein, wie viel Stunden du täglich arbeiten musst, um zum erwünschten Ergebnis zu gelangen und deinen Arbeitsplan zielbewusst einhalten.

Du magst es, neue Leute kennenzulernen und dich auszutauschen. Das ist nicht jedermanns Sache: Manchmal will man im Urlaub einfach nur seine Ruhe haben, abschalten und seinen Gedanken nachhängen. Organisierte Arbeitsreisen bauen darauf auf, dass sich an einem Ort Gleichgesinnte treffen, die voneinander lernen möchten, sich gegenseitig inspirieren und vielleicht sogar den Grundstein für eine künftige Zusammenarbeit legen. In jedem Fall musst auch bereit sein, deine Arbeitsinhalte anderen anzuvertrauen.

So findest du Anbieter für Workation im Netz

Empfehlungen für einen guten Anbieter können wir hier keine abgeben. Dafür steckt dieser Trend zumindest noch in Europa in den Kinderschuhen. Auf Instagram, das mit Hashtags wesentlich besser arbeitet als Facebook, haben wir folgende Suchbegriffe ausfindig gemacht: workation, wanderlust (auch bei amerikanischen Anbietern!), retreat(s), remotework(ing), workfromanywhere, futureofwork, workandtravel, nomadlife, coworking, coliving, mobileoffice, remoteoffice, entrepreneurship und so weiter.

UNSER FAZIT FÜR DICH

Allein diese Suchbegriffe sagen schon einiges darüber aus, wie der Arbeitsplatz der Zukunft aussehen kann, findest du nicht auch? Die Kosten für Anreise und Unterkunft lassen sich nach unserer Recherche steuerlich noch nicht absetzen - dafür ist wie gesagt der Trend einfach noch zu jung. Wir von suedtirolerjobs.it finden das Thema Workation allerdings unglaublich spannend. Haben wir auch dich neugierig gemacht? Dann mach dich auf die Suche nach einem guten Anbieter! Es ist allerdings auch ratsam, nach Rezensionen und Erfahrungsberichten Ausschau zu halten, damit deine Workation ein voller Erfolg wird. Viel Spaß beim Suchen und Planen wünscht dir dein Team von suedtirolerjobs.it.

 

Susanne Huber-Schwarz - Bewerbungsfee

Susanne Huber-Schwarz, bewerbungsfee.at

Susanne korrigiert und optimiert unter anderem Bewerbungsunterlagen oder erstellt sie auf Wunsch ganz neu. Für nähere Informationen steht sie dir telefonisch unter +43 660 5025820 oder susanne@bewerbungsfee.at zur Verfügung. Susanne freut sich auf deine Anfrage!

 

Weitere News

Der Karriere Blog liefert News und Wissenswertes über den Südtiroler Arbeitsmarkt und hält Jobsuchende und Arbeitgeber auf neuestem Stand. Tipps und Tricks rund um das Thema Weiterbildung am Arbeitsplatz, Bewerbungsprozess, Lebenslauf, Gesundheit am Arbeitsplatz sind einige der Themenbereiche der Blogartikel. Zudem informieren wir dich über aktuelle Ereignisse der Südtiroler Arbeitgeber(Arbeitgebernews) oder bieten dir Hilfe bei der Erstellung deiner Bewerbungsunterlagen. Zahlreiche Bewerbungstipps helfen dir, dich erfolgreich auf Stellenangebote zu bewerben und deine Karriere in Südtirol zu starten. Informiere dich über die Südtiroler Arbeitswelt und verbessere deinen Lebenslauf, damit du schneller zu deinem Traumjob kommst. Über die Blogkategorie "Top Company Award" findest du zusätzlich starke Unternehmen, die sich mit einer ausgezeichneten Arbeitgebermarke auf südtirolerjobs.it präsentieren.