Wie finde ich meinen Traumjob in Südtirol?

Sie haben die Schule oder das Studium gerade beendet und möchten in das Arbeitsleben starten? Beruflich befinden Sie sich gerade in einer Sackgasse und haben keine Freude mehr am Job? Was nun? Arbeit suchen? Arbeitsplatz wechseln? Eine Auszeit nehmen? Eine Menge an Fragezeichen und noch mehr offene Fragen. Was hat dies alles mit dem Traumjob zu tun? werden sich zu Recht einige Leser und Leserinnen fragen.

Wie finde ich meinen Traumjob in Südtirol?

In diesem Blogartikel – Wie finde ich meinen Traumjob? – geben wir Ihnen Inputs bezüglich Entscheidungsfindung. Diese sollen Ihnen helfen, die richtigen Weichen für eine erfolgreiche berufliche und private Erfüllung zu stellen. Bitte setzen Sie dabei "beruflich erfolgreich" nicht gleich mit "finanziell erfolgreich". Ein solides, gesichertes Auskommen ist sehr wichtig, aber längst nicht das einzige Kriterium einer beruflichen Erfüllung. Neueste Umfragen haben ergeben, dass ein gutes Team am Arbeitsplatz und eine ausgewogene Work-Life-Balance viel mehr zu einem erfüllten (Berufs-)Leben beitragen wie ein hohes Einkommen. Der Artikel fokussiert sich auf das Thema Arbeit suchen, worum es auf www.suedtirolerjobs.it geht.


Stärken und Vorzüge

Kennen Sie wirklich Ihre Stärken und Vorzüge ganz genau? In unserer Gesellschaft ist es leider Usus geworden, jemanden nur auf Fehler und Schwächen hinzuweisen, nie jedoch auf besondere Fähigkeiten und Vorzüge. Machen Sie sich jedoch einmal intensiv Gedanken über Ihrer positiven Eigenschaften, Charakterzüge und Stärken und spezielle Situationen, in denen Sie geglänzt haben.

Und so funktioniert´s:

Nehmen Sie ein Blatt Papier. Schreiben Sie ohne lange nachzudenken und ohne kritische Selbsthinterfragung auf, was Sie besonders gut können und worin Sie besonders gut sind. Nun bitten Sie vier Personen die Sie sehr gut kennen, aus Ihrer Perspektive eine Liste über Sie und Ihre Stärken zu erstellen. Die Beachtung der Fremdperspektive ist notwendig, da man eigene Vorzüge oft zu geringschätzt und nicht wahrnimmt. Fassen Sie anschließend die am häufigsten genannten Stärken und Vorzüge aller Listen zusammen.

Das Ziel:

Mit dieser Methode finden Sie einiges über sich selbst und die Fremdwahrnehmung Ihrer Person heraus. Die Stärken und Vorzüge können Sie beim Arbeit Suchen für Ihren Lebenslauf, Ihr Bewerbungsschreiben und der Berufswahl allgemein einsetzen und sind gleichzeitig gut für ein Bewerbungsgespräch vorbereitet.


Pro und Kontra-Liste

Sie sind sich unsicher, ob Sie beim Arbeit Suchen Südtirol oder Nordtirol den Vorzug geben sollen? Oder haben Sie die Auswahl zwischen zwei Arbeitsstellen oder Ausbildungswegen und wissen nicht, wofür Sie sich entscheiden sollen? Probieren Sie doch die Pro und Kontra-Liste aus. Dieses einfache, aber bewährte Mittel hat schon oft geholfen, einen Überblick über eine Problemstellung zu geben und Vor- sowie Nachteile klarzustellen.

Und so funktioniert´s:

Nehmen Sie ein Blatt Papier und machen Sie in der Mitte einen vertikalen Strich. Schreiben Sie links vom Strich alle Pro-Punkte und rechts davon alle Kontra-Punkte auf.

Das Ziel:

Sie können so Vor- und Nachteile sortieren und sich einen Überblick verschaffen. Diese Methode sagt jedoch nichts über Ihre persönliche Wertigkeit einzelner Punkte aus. So kann z.B. die Familie verlassen zu müssen als einziger Kontra-Punkt für einen Familienmenschen wichtiger als 10 Pro-Punkte sein! Wenn Sie möchten, können Sie Ihrer Pro und Kontra-Liste noch mit einer Vertrauensperson besprechen. Häufig kann eine andere Sichtweise zusätzliche Klärung bringen oder alleine das Sprechen über mögliche Lösungen zur Entscheidungsfindung beitragen.


Ausschlussprinzip

Sie sind sich noch unsicher, in welche Richtung, Branche oder Region Sie Arbeit suchen sollen bzw. was Sie genau wollen? Vor allem nach dem Schulabschluss hat man sehr viele Möglichkeiten und möchte sich auf keinen Fall falsch entscheiden. Häufig hat man noch zu wenig Erfahrung in einzelnen Bereichen sammeln können und weiß daher nicht, ob beispielsweise eine Arbeit im Tourismus oder im Sozialbereich nicht doch spannender wäre als bei einem Steuerberater. Vielleicht hilft Ihnen dann das Ausschlussprinzip weiter.

Und so funktioniert´s:

Anstatt zwanghaft herauszufinden was Sie möchten, schreiben Sie doch auf ein Blatt Papier, was Sie überhaupt NICHT möchten bzw. was Ihnen gar nicht zusagt. Reden Sie auch mit Menschen, die Ihnen sehr nahe stehen. Diese erinnern sich oft gut daran, wenn Sie Ihrem Ärger freien Lauf lassen mussten.

Das Ziel:

Sie finden im Umkehrschluss heraus, was Sie beruflich gerne machen möchten oder sich zumindest vorstellen können. Diese Methode ist sinnvoll, wenn Sie nach einer grundlegenden (beruflichen) Richtung suchen. Falls Sie ungerne mit Zahlen arbeiten, rechnen oder Statistiken führen, kommen viele Berufe, wie etwa BuchhalterIn oder PersonalverrechnerIn von vornherein nicht für Sie infrage. Geben Sie sich jedoch nicht der Illusion hin, dass einer der erwähnten Punkte nicht doch in einem gewissen Ausmaß auf Sie zukommt. Sinnvoll ist es auch, die aus dem Ausschlussprinzip gewonnenen Erkenntnisse mit Ihren Stärken und Vorzügen zu vergleichen.

UNSER FAZIT FÜR DICH

Den einen Traumjob ohne Einschränkungen wird es wahrscheinlich nicht geben. Sie können jedoch die Arbeitsuche so anlegen, dass Sie sehr nahe an Ihre Idealvorstellung gelangen. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass Sie wissen, was Sie möchten und wo Ihre Prioritäten liegen. Die vorgestellten Methoden können dabei sehr gut helfen – auch wenn sie auf den ersten Blick simpel anmuten. Häufig hilft jedoch bereits, seine Gedanken schriftlich festzuhalten und danach mit einer vertrauten Person darüber zu sprechen. Auf der Suche nach Ihrem Traumjob in Südtirol brauchen Sie neben dem Wissen über sich selbst auch etwas Geduld!

Tipp: Lesen Sie auch unseren Artikel – Wo finde ich meinen Traumjob?

Viel Freude bei Ihrer Selbstfindung wünschen wir von www.suedtirolerjobs.it!

Weitere News

Der Karriere Blog liefert News und Wissenswertes über den Südtiroler Arbeitsmarkt und hält Jobsuchende und Arbeitgeber auf neuestem Stand. Tipps und Tricks rund um das Thema Weiterbildung am Arbeitsplatz, Bewerbungsprozess, Lebenslauf, Gesundheit am Arbeitsplatz sind einige der Themenbereiche der Blogartikel. Zudem informieren wir dich über aktuelle Ereignisse der Südtiroler Arbeitgeber(Arbeitgebernews) oder bieten dir Hilfe bei der Erstellung deiner Bewerbungsunterlagen. Zahlreiche Bewerbungstipps helfen dir, dich erfolgreich auf Stellenangebote zu bewerben und deine Karriere in Südtirol zu starten. Informiere dich über die Südtiroler Arbeitswelt und verbessere deinen Lebenslauf, damit du schneller zu deinem Traumjob kommst. Über die Blogkategorie "Top Company Award" findest du zusätzlich starke Unternehmen, die sich mit einer ausgezeichneten Arbeitgebermarke auf südtirolerjobs.it präsentieren.