Was macht ein*e Technische*r Zeichner*in?

Technische Zeichner*innen erstellen bei ihrer Arbeit unterschiedlichste technische Zeichnungen für z.B. Motoren, Stahlkonstruktionen, Pläne für Heizungs- und Lüftungsbau, Leitungs- und Schalpläne etc. Bautechnische Zeichner*innen fertigen hingegen alle Zeichnungen spezifisch für Bauprojekte an.

Was macht ein*e Technische*r Zeichner*in?

Berufsbild (Bau-)Technische*r Zeichner*in

Die Zeichnungen werden dabei überwiegend am Computer (CAD) erstellt. Die Zeichner*innen sind auch damit beschäftigt, Pläne zu verwalten, prüfen, korrigieren und vervielfältigen. Bei ihrer Arbeit halten sie stets alle technischen Grundvoraussetzungen im Blick, damit die Zeichnungen auch tatsächlich umgesetzt werden können.

Um als (Bau-) Technische*r Zeichner*in tätig werden zu können, dient als Grundlage insbesondere die gleichlautende Lehrausbildung oder ein Abschluss Fachoberschule. Darüber hinaus sollten die künftigen Zeichner*innen vor allem Handgeschicklichkeit, gutes Sehvermögen, technisches Verständnis, Fingerfertigkeit, räumliches Vorstellungsvermögen, Kreativität und sehr gute EDV-Anwenderkenntnisse (in den nötigen Programmen) mitbringen.


Die Aufgaben von technischen Zeichner*innen

Die Aufgaben können je nach tatsächlichem Einsatzgebiet etwas variieren – hier werden deshalb nur ein paar grundlegende Aufgaben gelistet.

  • Erstellung unterschiedlicher Zeichnungen/Pläne
  • Verwaltung/Vervielfältigung der Pläne
  • Kontrolle/Optimierung von Zeichnungen
  • Hauptsächlich computerunterstütztes Designen
  • Analyse der technischen Voraussetzungen
  • Enge Zusammenarbeit mit anderen Spezialist*innen aus dem jeweiligen Gebiet
  • Etc.

Die Ausbildung, Berufsaussichten und Karrierechancen

Wie schon kurz erwähnt, dienen insbesondere die dreijährige Lehrausbildung zum*zur (Bau-) Technischen Zeichner*in oder der Abschluss der Fachoberschule für Bauwesen, Umwelt und Raumplanung als ausgezeichnete Grundlage für den Berufseinstieg. Natürlich können auch facheinschlägige Studiengänge für den Erwerb der nötigen Qualifikationen herangezogen werden.

Auf dem Arbeitsmarkt können die Aussichten als gut bezeichnet werden – je nach Branche und Ausbildungsniveau können die eigenen Chancen dabei variieren. Natürlich können ein höherer Bildungsabschluss und/oder etwaige zusätzliche Aus-/Weiterbildungen (sowie Berufserfahrung) die eigenen Karrierechancen noch weiter vorantreiben.

 

Weitere News

Der Karriere Blog liefert News und Wissenswertes über den Südtiroler Arbeitsmarkt und hält Jobsuchende und Arbeitgeber auf neuestem Stand. Tipps und Tricks rund um das Thema Weiterbildung am Arbeitsplatz, Bewerbungsprozess, Lebenslauf, Gesundheit am Arbeitsplatz sind einige der Themenbereiche der Blogartikel. Zudem informieren wir dich über aktuelle Ereignisse der Südtiroler Arbeitgeber(Arbeitgebernews) oder bieten dir Hilfe bei der Erstellung deiner Bewerbungsunterlagen. Zahlreiche Bewerbungstipps helfen dir, dich erfolgreich auf Stellenangebote zu bewerben und deine Karriere in Südtirol zu starten. Informiere dich über die Südtiroler Arbeitswelt und verbessere deinen Lebenslauf, damit du schneller zu deinem Traumjob kommst. Über die Blogkategorie "Top Company Award" findest du zusätzlich starke Unternehmen, die sich mit einer ausgezeichneten Arbeitgebermarke auf südtirolerjobs.it präsentieren.