Was macht ein*e Jurist*in?

Jurist*innen kümmern sich um alle möglichen Rechtsfragen aus dem jeweiligen Bereich ihrer Tätigkeit. Dafür müssen sie über fundierte Kenntnisse der geltenden Rechtslage verfügen und können dadurch bspw. Gutachten erstellen, Unternehmen oder private Personen vor Gericht/Behörden vertreten, bei der Umsetzung von Gesetzesvorhaben mitarbeiten und viele weitere rechtliche Angelegenheiten abdecken.

Was macht ein*e Jurist*in?

Berufsbild Jurist*in

Um Jurist*in werden zu können, ist in der Regel ein Studienabschluss der Rechtswissenschaften erforderlich. Darüber hinaus sollten Berufsanwärter*innen insbesondere hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, eine strukturierte sowie zielorientierte Arbeitsweise, Organisationsgeschick, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, psychische Belastbarkeit und Stressresistenz, sehr gute Allgemeinbildung und natürlich großes Interesse an der Rechtsmaterie und diesbezüglichen Entwicklungen mitbringen.


Die Aufgaben von Jurist*innen

Die Aufgaben variieren stark je nach Tätigkeitsgebiet, weshalb hier nur ein paar grundlegende Arbeiten zusammengefasst werden.

  • Rechtsanfragen prüfen und beantworten
  • Private Personen und/oder Unternehmen vertreten
  • Gutachten erstellen
  • Bei Gesetzesentwürfen mitarbeiten
  • Als Anwalt*Anwältin tätig werden
  • Usw.

Die Ausbildung, Berufsaussichten und Karrierechancen

Jurist*innen absolvieren vor ihrer Tätigkeit – wie bereits erwähnt – ein Studium der Rechtswissenschaften. Bereits während des Studiums oder darauffolgend können sich die Berufsanwärter*innen spezialisieren, um dadurch ihr Wissen in bestimmten Bereichen wie z.B. Umwelt-, Wirtschafs-, Sozial-, Arbeitsrecht usw. zu vertiefen. In Italien stehen dafür Bachelor- (Laurea) sowie Masterstudiengänge (Laurea Magistrale) bzw. die Kombination daraus (Laurea Magistrale a ciclo unico) zur Verfügung. Darüber hinaus wird an der Universität Innsbruck der fünfjähriger Studienlehrgang „Italienisches Recht“ mit Masterabschluss angeboten. Bei Ausbildungen im Ausland muss jedoch immer beachtet werden, dass bei diesen in Italien ggf. um Anerkennung angesucht werden muss. 

Da die Rechtswissenschaften ein sehr umfangreiches Feld abstecken, innerhalb welchem wiederum allerhand Spezialisierungen möglich sind und sich auch fortlaufend neue Gebiete eröffnen, haben Jurist*innen ausgezeichnete Berufsaussichten. Der Beruf kann darüber hinaus auch freiberuflich ausgeübt werden.

 

Weitere News

Der Karriere Blog liefert News und Wissenswertes über den Südtiroler Arbeitsmarkt und hält Jobsuchende und Arbeitgeber auf neuestem Stand. Tipps und Tricks rund um das Thema Weiterbildung am Arbeitsplatz, Bewerbungsprozess, Lebenslauf, Gesundheit am Arbeitsplatz sind einige der Themenbereiche der Blogartikel. Zudem informieren wir dich über aktuelle Ereignisse der Südtiroler Arbeitgeber(Arbeitgebernews) oder bieten dir Hilfe bei der Erstellung deiner Bewerbungsunterlagen. Zahlreiche Bewerbungstipps helfen dir, dich erfolgreich auf Stellenangebote zu bewerben und deine Karriere in Südtirol zu starten. Informiere dich über die Südtiroler Arbeitswelt und verbessere deinen Lebenslauf, damit du schneller zu deinem Traumjob kommst. Über die Blogkategorie "Top Company Award" findest du zusätzlich starke Unternehmen, die sich mit einer ausgezeichneten Arbeitgebermarke auf südtirolerjobs.it präsentieren.