Was macht ein*e Digital Business Manager*in?

Digital-Business-Manger*innen kümmern sich um die bestmögliche bzw. möglichst wertschöpfende Gestaltung aller digitaler Medien und Prozesse eines jeweiligen Unternehmens. Sie analysieren dazu alle digitalen Prozesse des Unternehmens, suchen nach möglichen Schwachstellen und leiten Maßnahmen ein, um diese auszubessern. Durch ihre Arbeit soll sichergestellt werden, dass das Unternehmen die digitalen Medien bestmöglich (sprich auch gewinnbringend) nutzt und auch die damit zusammenhängenden Prozesse fortlaufend weiterentwickelt und verbessert werden können.

Was macht ein*e Digital Business Manager*in?

Berufsbild Digital Business Manager*in

Um in das Digital-Business einzusteigen, dienen wohl insbesondere facheinschlägige Studiengänge als gute Grundlage, aber auch Lehr- und Schulausbildungen sind denkbar. Die angehenden Manager*innen sollten jedenfalls eine gewisse Zahlenaffinität, analytisches, unternehmerisches und vernetztes Denkvermögen, ein Gespür für digitale Trends und Freude am digitalen Arbeiten mitbringen.


Die Aufgaben von Digital Business Manager*innen

  • E-Commerce und E-Business
  • Strategisches Management (mit Hinblick auf digital Business)
  • Produktmanagement der Onlineagenden
  • Online- und Multichannel-Marketing
  • Informationsmanagement
  • Web-Content-Management
  • Innovationsmanagement
  • Auswertung und Darstellung von statistischen Daten
  • Planung und Umsetzung von digitalen Maßnahmen
  • Kontrolle der digitalen Prozesse
  • Usw.

Die Ausbildung und Karrierechancen

Wie kurz erwähnt, erscheint als Grundlage für den Beruf insbesondere ein betriebswirtschaftliches oder wirtschaftswissenschaftliches Studium mit Spezialisierung auf Digital Business bzw. Digitale Medien als geeignet (Bachelor- oder Masterabschluss, demnach ca. 3-6 Jahre Ausbildung). Besonders bei erstmaligem Berufseinstieg (z.B. in einer Junior- bzw. Assistenzposition) kann das nötige Knowhow aber auch über eine facheinschlägige Lehrausbildung bzw. den Abschluss einer Berufsfachschule/Fachoberschule erreicht werden.

Durch die anhaltende Digitalisierung aller Wirtschaftsbereiche stehen die Karrierechancen allgemein sehr gut – im digitalen Bereich entstehen dadurch fortlaufend neue, spezifischere Berufsbilder, für welche wiederum qualifiziertes Personal gesucht wird. Ist der Einstieg in das Digital-Business geschafft (häufig eben auch über Junior- oder Assistenzpositionen), kann die Karriereleiter emporgestiegen werden. Hohes Bildungsniveau und etwaige zusätzliche Aus-/Weiterbildungen (z.B. im Informatik-Bereich) können dabei überaus hilfreich sein.

 

Weitere News

Der Karriere Blog liefert News und Wissenswertes über den Südtiroler Arbeitsmarkt und hält Jobsuchende und Arbeitgeber auf neuestem Stand. Tipps und Tricks rund um das Thema Weiterbildung am Arbeitsplatz, Bewerbungsprozess, Lebenslauf, Gesundheit am Arbeitsplatz sind einige der Themenbereiche der Blogartikel. Zudem informieren wir dich über aktuelle Ereignisse der Südtiroler Arbeitgeber(Arbeitgebernews) oder bieten dir Hilfe bei der Erstellung deiner Bewerbungsunterlagen. Zahlreiche Bewerbungstipps helfen dir, dich erfolgreich auf Stellenangebote zu bewerben und deine Karriere in Südtirol zu starten. Informiere dich über die Südtiroler Arbeitswelt und verbessere deinen Lebenslauf, damit du schneller zu deinem Traumjob kommst. Über die Blogkategorie "Top Company Award" findest du zusätzlich starke Unternehmen, die sich mit einer ausgezeichneten Arbeitgebermarke auf südtirolerjobs.it präsentieren.