Tipps für das Assessment-Center

Assessment-Center (engl. für Bewertungs/Beurteilungs-Zentrum) werden meist für leitende Positionen, öffentliche Stellen oder Jobs mit speziellen Anforderungskriterien an die Kandidaten/innen der Jobbörse Südtirol veranstaltet. Neben dem klassischen Bewerbungsgespräch erfreut sich diese Methode daher gerade bei Jobs für Akademiker/innen und hier besonders bei Wirtschaftswissenschaften großer Beliebtheit.

Tipps für das Assessment Center

Trotz der großen Vielfalt und Gestaltungsmöglichkeiten von Assessment-Center findet man manche Aufgaben/Kriterien immer wieder. Unsere Tipps für Assessment-Center befassen sich genau mit derartigen Aufgaben/Kriterien, auf die Sie unbedingt vorbereitet sein sollen.


Tipp 1: Pünktlichkeit ist unerlässlich

Wer zum Assessment-Center zu spät kommt ist bereits draußen! Das mag zwar hart sein, zumal es unterschiedliche, nicht beeinflussbare Gründe geben kann - aber es ist nun mal so!


Tipp 2: Vorbereitung hilft

Bereiten Sie sich auf das Assessment-Center vor. Sie sollten nicht aus allen Wolken fallen wenn es um Selbstpräsentation, Fallstudien und Gruppenarbeiten geht. Im Internet finden Sie zahlreiche Übungen, die in Assessment-Center durchgeführt werden könnten, ebenso ist die Literatur zum Thema sehr umfangreich. Schmökern Sie deshalb einmal in einem Buch über Bewerbungen und Assessment-Center, es hilft bestimmt!


Tipp 3: Selbstpräsentation trainieren

Mit nahezu 100%iger Wahrscheinlichkeit werden Sie sich im Rahmen einer Selbstpräsentation kurz vorstellen müssen. Üben Sie dies zu Hause vor dem Spiegel und überlegen Sie sich eine außergewöhnliche, jedoch nicht übertriebene Präsentation Ihrer Persönlichkeit. Die Vorstellungsrunde ist eine gute Möglichkeit, gleich einen positiven Eindruck zu hinterlassen und sich hervorzuheben.

Hinweis: Passen Sie bei der Präsentation der anderen Bewerber/innen gut auf. Notieren Sie sich die Namen und markante Punkte. Nachdem sich alle Teilnehmer/innen vorgestellt haben, werden gerne Fragen gestellt oder Auflistungen zu den einzelnen Kandidaten/innen verlangt. So finden die Beobachter/innen heraus, wie gut Sie aufpassen.


Tipp 4: Kühlen Kopf behalten

Zahlreiche Aufgaben wie z.B. Fallstudien sind innerhalb einer begrenzten Zeit zu lösen. Die Zeit wird dabei bewusst knapp gehalten um feststellen zu können, wie Sie unter Druck bzw. im Stress arbeiten. Bewahren Sie also einen kühlen Kopf und lesen Sie die Aufgabenstellung immer genau!


Tipp 5: Höflich bleiben

Es geht beim Assessment-Center der Jobbörse Südtirol darum, Sie zu bewerten. Bleiben Sie stets höflich zu anderen Kandidaten/innen und den Beobachter/innen. Nehmen Sie Kritik, auch negative, wohlwollend an. Formulieren Sie Verbesserungsvorschläge und Kritik immer freundlich und mit Wertschätzung. Gerade bei Gruppendiskussionen wird versucht zu polarisieren und zu provozieren. Bewahren Sie wie bereits erwähnt einen kühlen Kopf und lassen Sie keine Emotionen zu!


Tipp 6: Nicht zurückhaltend sein

Sie können keinen schlechteren Zeitpunkt für Bescheidenheit und Zurückhaltung wählen als während eines Assessment-Centers! Wenn jemand also die Frage stellt – wer präsentiert, wer fasst zusammen oder wer schreibt etwas auf den Flipchart – dann machen Sie das gefälligst!!! Zeigen Sie Aktivität!


Tipp 7: Richtiges Teamverhalten

Ihr Team/Gruppenverhalten spielt während eines Assessment-Centers eine wichtige Rolle. Fallen Sie also nicht ständig jemandem ins Wort und bewerten Sie nicht andauernd Aussagen Ihrer Mitbewerber/innen. Beobachter/innen versuchen hier herauszufinden, welche Rolle Sie in einem Team einnehmen – Führungsperson, Mitläufer usw.

UNSER FAZIT

Wie Sie sehen, gibt es einiges während eines Assessment-Centers zu beachten. Natürlich lernt man mit der Zeit mit der Situation und dem Druck umzugehen. Es kann jedoch nur zu Ihrem Vorteil sein, wenn Sie bereits gut vorbereitetet ins Assessment-Center gehen.

Alles Gute beim Assessment-Center wünscht das Team von www.suedtirolerjobs.it!

Weitere News

Der Karriere Blog liefert News und Wissenswertes über den Südtiroler Arbeitsmarkt und hält Jobsuchende und Arbeitgeber auf neuestem Stand. Tipps und Tricks rund um das Thema Weiterbildung am Arbeitsplatz, Bewerbungsprozess, Lebenslauf, Gesundheit am Arbeitsplatz sind einige der Themenbereiche der Blogartikel. Zudem informieren wir dich über aktuelle Ereignisse der Südtiroler Arbeitgeber(Arbeitgebernews) oder bieten dir Hilfe bei der Erstellung deiner Bewerbungsunterlagen. Zahlreiche Bewerbungstipps helfen dir, dich erfolgreich auf Stellenangebote zu bewerben und deine Karriere in Südtirol zu starten. Informiere dich über die Südtiroler Arbeitswelt und verbessere deinen Lebenslauf, damit du schneller zu deinem Traumjob kommst. Über die Blogkategorie "Top Company Award" findest du zusätzlich starke Unternehmen, die sich mit einer ausgezeichneten Arbeitgebermarke auf südtirolerjobs.it präsentieren.