Was macht ein*e Physiotherapeut*in?

Physiotherapeut*innen sorgen dafür, dass der Bewegungsapparat ihrer Patient*innen gefördert bzw. erhalt wird und wollen damit eine möglichst große und schmerzfreie Bewegungsfreiheit erzielen. Dabei handeln sie zwar nach ärztlicher Anordnung, sind aber dennoch selbst für die Problemfindung, Therapiegestaltung und Umsetzung der Behandlung zuständig. Physiotherapeut*innen sind in unterschiedlichen Therapieformen trainiert und können dadurch z.B. auf Heilgymnastik, Massagen, Elektrotherapie, Wärmetherapie, Lymphdrainage usw. zurückgreifen – je nachdem welche Behandlung am zielführendsten erscheint.

Was macht ein*e Physiotherapeut*in?

Berufsbild Physiotherapeut*in

Um als Physiotherapeut*in tätig werden zu können, ist ein facheinschlägiger Studienabschluss nötig. Darüber hinaus sollten die Berufsanwärter*innen insbesondere großes Interesse an (vor)klinischen Grundlagen (Anatomie, Orthopädie, Physiologie etc.), Empathie, Kommunikationsgespür sowie Freude am Umgang mit Menschen, hohes Verantwortungsbewusstsein, physische sowie psychische Belastbarkeit und die Bereitschaft zur regelmäßigen (verpflichtenden) Fortbildung mitbringen.


Die Aufgaben von Physiotherapeut*innen

  • Zusammenarbeit mit Ärzten*Ärztinnen und anderen Therapeut*innen (aus unterschiedlichen Gebieten)
  • Patient*innen untersuchen/Probleme lokalisieren
  • Therapiepläne erstellen
  • Durchführung unterschiedlicher Therapien
  • Motivieren der Patient*innen
  • Anleitung zu Übungen für Daheim
  • Laufende Fortbildung
  • Etc.

Die Ausbildung, Berufsaussichten und Karrierechancen

Wie oben bereits erwähnt, muss für die Ausübung des Berufes ein Studium (Bachelor/Laurea) absolviert werden. Dieses kann in Südtirol an der Landesfachhochschule für Gesundheitsberufe absolviert werden. Im Ausland erworbene Titel müssen in Italien aber jedenfalls zuerst anerkannt werden, damit der Beruf hier ausgeübt werden darf.

Physiotherapeut*innen haben sehr gute Berufsaussichten, da sich ihnen ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten eröffnet – neben der Tätigkeit als freiberufliche*r Therapeut*in können diese bspw. auch in der Forschung tätig oder bei größeren Unternehmen für die Mitarbeiter*innen angestellt werden. Zusätzliche Aus-/Weiterbildungen bzw. Spezialisierungen können natürlich auch nützlich sein, um die eigene Karriere noch weiter voranzutreiben.

 

Weitere News

Der Karriere Blog liefert News und Wissenswertes über den Südtiroler Arbeitsmarkt und hält Jobsuchende und Arbeitgeber auf neuestem Stand. Tipps und Tricks rund um das Thema Weiterbildung am Arbeitsplatz, Bewerbungsprozess, Lebenslauf, Gesundheit am Arbeitsplatz sind einige der Themenbereiche der Blogartikel. Zudem informieren wir dich über aktuelle Ereignisse der Südtiroler Arbeitgeber (Arbeitgebernews) oder bieten dir Hilfe bei der Erstellung deiner Bewerbungsunterlagen. Zahlreiche Bewerbungstipps helfen dir, dich erfolgreich auf Stellenangebote zu bewerben und deine Karriere in Südtirol zu starten. Informiere dich über die Südtiroler Arbeitswelt und verbessere deinen Lebenslauf, damit du schneller zu deinem Traumjob kommst. Über die Blogkategorie "Top Company Award" findest du zusätzlich starke Unternehmen, die sich mit einer ausgezeichneten Arbeitgebermarke auf südtirolerjobs.it präsentieren.