Was macht ein*e Immobilienmakler*in?

Immobilienmakler*innen beschäftigen sich auf freiberuflicher Ebene mit der Vermietung und Verpachtung bzw. dem An- und Verkauf unterschiedlichster Immobilien/Flächen wie z.B. Wohnungen, Häuser, Geschäftsflächen, Grundstücke, Parkplätze etc.

Was macht ein*e Immobilienmakler*in?

Berufsbild Immobilienmakler*in

Bei ihrer Arbeit haben sie engen Kontakt mit Hausverwalter*innen und Eigentümer*innen und informieren Interessent*innen über alle Details. Die Makler*innen erledigen dabei alle Schritte von der Besichtigung über die Angebotserstellung bis hin zur Schlüsselübergabe.

Um als Immobilienmakler*in tätig werden zu können, ist ein Oberschulabschluss sowie die Ablegung einer Eignungsprüfung erforderlich. Darüber hinaus sollten Berufsanwärter*innen insbesondere große Freude am Umgang mit Menschen, ausgeprägtes Kommunikations- und Verhandlungsgeschick, Organisationstalent, sicheres Auftreten, eine selbständige Arbeitsweise und Interesse am Immobilienmarkt sowie dessen Entwicklungen mitbringen.


Die Aufgaben von Immobilienmakler*innen

  • Immobilien verkaufen/vermieten
  • Immobilien besichtigen und ein Exposé oder dergleichen zur Information erstellen
  • Kund*innen beraten
  • Besichtigungen durchführen
  • Finanzierungspläne erstellen (oft in Zusammenarbeit mit Banken)
  • Verträge aufsetzen und Abschluss vorbereiten
  • Behördliche Angelegenheiten erledigen
  • Usw.

Die Ausbildung, Berufsaussichten und Karrierechancen

Wie bereits erwähnt, muss für den Einstieg als freiberufliche*r Immobilienmakler*in ein Oberschulabschluss vorliegen. Daraufhin muss ein Vorbereitungskurs absolviert werden, nach welchem die nötige Eignungsprüfung abgelegt werden kann. Für absolvierte Ausbildungen außerhalb Italiens muss eine gesonderte Genehmigung über die Anerkennung eingeholt werden.

Immobilienmakler*innen haben jedenfalls gute Berufsaussichten, da sich der Markt (insbesondere im städtischen Bereich) fortlaufend erweitert. Durch etwaige Spezialisierungen auf bestimmte Bereiche kann auch das eigene Klientel besser erreicht und damit der eigene Erfolg noch erhöht werden.

 

Weitere News