Bildhafte Sprache in der Bewerbung: Bringt das was?

„Denken Sie jetzt bitte nicht an einen rosa Elefanten!“ Dieser Ausspruch der unvergessenen Motivations- und Managementtrainerin Vera F. Birkenbihl begleitet mich eine gefühlte Ewigkeit. Warum? Weil es mich fasziniert, dass wir unser Gehirn nicht austricksen können. Wir Menschen sind bildhafte Wesen. Vera F. Birkenbihl hat sich unter anderem dieses Wissen zunutze gemacht und eine gehirn-gerechte Lernmethode entwickelt, die bildhaftes Denken einschließt.

Wirkt bildhafte Sprache in der Bewerbung?

Zurück zur Frage: Bringt es was, wenn ich bildhafte Sprache in meiner schriftlichen Bewerbung einsetze? Ich meine, ja! Nicht umsonst verweisen beinahe alle, die für die Auswahl von Bewerber_innen zuständig sind, auf die vergebene erste Chance („Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance.“). Unschön aufgearbeitete Unterlagen, Rechtschreib- und Grammatikfehler, in unglücklich gewähltes Bewerbungsfoto - mit all diesen Dingen erwecken Bewerber_innen in Bruchteilen von Sekunden den Eindruck, ungeeignet für die ausgeschriebene Stelle zu sein.

Musterlebenslauf südtirolerjobs.it

© www.Bewerbungsdesigns.de

Wer es schafft, mit seinen Unterlagen Aufmerksamkeit zu erregen und Personalchefinnen und -chefs zum Weiterlesen zu bewegen, kann mit sich mit einer bildhaften Sprache vielleicht noch stärker in Szene setzen.

Was ich damit meine? Nun, anstatt brav die Wortwahl der Stellenausschreibung zu übernehmen („bin ausdauernd und belastbar“, „habe große Lernbereitschaft“, „verfüge über Organisationstalent“) könnten Bewerber_innen mit einer etwas „blumigeren“ Sprache neue Bilder in den Köpfen der zukünftigen Arbeitgeber_innen entstehen lassen.

So könnte man zum Beispiel erwähnen, dass man gerne „seinen Horizont erweitert“ (Lernbereitschaft), in der Vergangenheit in schwierigen Situationen „einen langen Atem“ bewiesen (Ausdauer, Belastbarkeit) oder „alle Hebel in Bewegung gesetzt“ hat, um Verbesserungen zu erreichen (Motivations- und Organisationstalent).

Bewerber_innen, die sich beispielsweise in der Automobilbranche bewerben, können mit „großer Begeisterung an den Start“ gehen. Bauingenieur_innen würden nicht gerne „Luftschlösser bauen“, sondern lieber große Bauvorhaben realisieren. Bewerber_innen aus der Gesundheitsbranche können zum Ausdruck bringen, wie gerne sie Patient_innen helfen würden, „die innere Balance“ zu finden. Bildhafte Sprache lässt sich auch bei der Beschreibung der persönlichen Interessen einsetzen, indem man zum Beispiel erwähnt, „ein großes Herz“ für ein soziales Projekt oder für den Tierschutz zu haben.


UNSER FAZIT FÜR DICH

So schön vorgefertigte Bewerbungsvorlagen auch sind - du kannst sie mit einer bildhaften Beschreibung deiner Person noch aufwerten! Denn Individualität ist Trumpf und letztendlich überzeugst du mit den Eigenschaften und Fähigkeiten, die dich als Persönlichkeit ausmachen.

Möchtest du dein Bewerbungsanschreiben mit einer bildhafteren Sprache auffrischen? Dann schreib mir einfach unter info@werbenundbewerben.at. Das Team von südtirolerjobs.it freut sich besonders über motivierte Bewerber_innen, die sich nicht davor scheuen, eigene - vielleicht auch ungewöhnliche - Ideen in Ihren Bewerbungsprozess einzubringen!

 

Susanne Huber-Schwarz - Bewerbungsfee

Susanne Huber-Schwarz, bewerbungsfee.at

Susanne korrigiert und optimiert unter anderem Bewerbungsunterlagen oder erstellt sie auf Wunsch ganz neu. Für nähere Informationen steht sie dir telefonisch unter +43 660 5025820 oder susanne@bewerbungsfee.at zur Verfügung. Susanne freut sich auf deine Anfrage!

 

 

Weitere News

Der Karriere Blog liefert News und Wissenswertes über den Südtiroler Arbeitsmarkt und hält Jobsuchende und Arbeitgeber auf neuestem Stand. Tipps und Tricks rund um das Thema Weiterbildung am Arbeitsplatz, Bewerbungsprozess, Lebenslauf, Gesundheit am Arbeitsplatz sind einige der Themenbereiche der Blogartikel. Zudem informieren wir dich über aktuelle Ereignisse der Südtiroler Arbeitgeber(Arbeitgebernews) oder bieten dir Hilfe bei der Erstellung deiner Bewerbungsunterlagen. Zahlreiche Bewerbungstipps helfen dir, dich erfolgreich auf Stellenangebote zu bewerben und deine Karriere in Südtirol zu starten. Informiere dich über die Südtiroler Arbeitswelt und verbessere deinen Lebenslauf, damit du schneller zu deinem Traumjob kommst.