Was macht ein*e App-Designer*in?

App-Designer*innen (auch App-Entwickler*in, App-Programmierer*in etc. genannt) kümmern sich um die Entwicklung, Gestaltung sowie Programmierung verschiedener Softwareapplikationen (=Apps). Dabei handelt es sich um kleine Computerprogramme, die je nach Bereich (z.B. Spiele, Bildung, Lifestyle usw.) einen ganz bestimmten Zweck erfüllen sollen. Die Designer*innen programmieren dafür möglichst userfreundliche Apps, die sowohl leicht verständlich sind als auch zielführend angewendet werden können. Darüber hinaus kümmern sie sich auch um die fortlaufende Kontrolle und Weiterentwicklung bereits bestehender Apps.

Was macht ein*e App-Designer*in?

Berufsbild App-Designer*in

Für den Berufseinstieg dien insbesondere Ausbildungen im Bereich der Informatik (Lehre, Fachschule/Oberschule, Studium) als adäquate Grundlage. Darüber hinaus sollten künftige App-Designer*innen insbesondere hohe Technikaffinität, Zahlenaffinität, Freude am Programmieren, ausgezeichnete EDV-Kenntnisse, eine äußerst genaue Arbeitsweise, Team- sowie Kritikfähigkeit, Kreativität, Organisationsgeschick sowie ein Gespür für Trends und Gestaltung mitbringen.


Die Aufgaben von App-Designer*innen

  • (Weiter-) Entwicklung von Apps inkl. Design
  • Programmierung
  • Laufende Qualitätskontrolle
  • Organisation des kompletten Ablaufs
  • Analysen des Marktes (insbesondere der Konkurrenz)
  • Beratende Tätigkeiten
  • Etc.

Die Ausbildung und Karrierechancen

Wie oben schon erwähnt, können für den Berufseinstieg unterschiedliche Ausbildungen als Grundlage herangezogen werden. Dabei kommen insbesondere Lehrausbildungen, Fachschulen/Oberschulen sowie facheinschlägige Studiengänge im Bereich der Informatik in Frage. Aber auch Quereinsteiger*innen können in der Branche fußfassen – wichtig ist insbesondere, dass ein möglichst breites Fachwissen (vor allem zum Thema Programmierung) mitgebracht wird.

App-Designer*innen haben sehr gute Berufsaussichten, da durch die fortlaufende Digitalisierung auch stets nach qualifiziertem Personal in diesem Bereich gesucht wird. Die eigene Karriere kann natürlich durch fundierte Aus-/Weiterbildungen (dadurch ist auch ein breiteres Tätigkeitsspektrum möglich) und möglichst viel Berufserfahrung (z.B. auch Praktika, eigene Projekte etc. – dies sorgt für ein umfangreicheres Portfolio) vorangetrieben werden.

 

Weitere News

Der Karriere Blog liefert News und Wissenswertes über den Südtiroler Arbeitsmarkt und hält Jobsuchende und Arbeitgeber auf neuestem Stand. Tipps und Tricks rund um das Thema Weiterbildung am Arbeitsplatz, Bewerbungsprozess, Lebenslauf, Gesundheit am Arbeitsplatz sind einige der Themenbereiche der Blogartikel. Zudem informieren wir dich über aktuelle Ereignisse der Südtiroler Arbeitgeber(Arbeitgebernews) oder bieten dir Hilfe bei der Erstellung deiner Bewerbungsunterlagen. Zahlreiche Bewerbungstipps helfen dir, dich erfolgreich auf Stellenangebote zu bewerben und deine Karriere in Südtirol zu starten. Informiere dich über die Südtiroler Arbeitswelt und verbessere deinen Lebenslauf, damit du schneller zu deinem Traumjob kommst.